Aufgrund der aktuellen hohen Nachfrage und Auslastung kann es derzeit zu kurzen Verzögerungen kommen. Wir bitten um Verständnis!

thyssenkrupp Carbonfelgen: Ducati Streetfighter V4 S

Die Ducati Streetfighter V4 S ist im Serientrimm bereits ein mehr wie gelungenes Eisen. Was könnte man also der schicken Italienerin noch spendieren, damit sie noch adretter daherkommt? Ganz oben auf der Liste sollten thyssenkrupp Carbonfelgen sein, denn wie auch 1000PS.at Redakteur Philipp bemerkt, machen sie speziell in der Seidenmatt Ausführung nicht nur Optisch einiges her, sie helfen auch bei der Performance.

Mit den serienmäßig verbauten und bereits sehr guten Marchesini Aluminium Schmiederäder diagnostiziert Philipp ein eigenwilliges Kippmoment beim Einlenken. Das ist mit den thyssenkrupp Carbonfelgen nicht nur verschwunden, generell macht sich das viel geringere Gewicht an der so wichtigen ungefederten rotierenden Masse in einem exakteren Einlenkverhalten sowie agilerem Fahrverhalten bei Bremsen sowie Beschleunigen bemerkbar.

Warum aber Carbonfelgen? Sind die nicht anfällig gegen Beschädigungen wie die ebenfalls am Markt erhältlichen Magnesiumfelgen? Absolut nicht!
Magnesiumfelgen sind fast so leicht wie Carbonfelgen, allerdings altert das Material extrem schnell und auch bei harten Schlägen sollte man vorsichtig sein und die Felgen sicherheitshalber röntgen, um sicher zu sein, dass sich keine Haarrisse bilden die im Desaster enden.
Carbonfelgen hingegen halten Schlägen und Stürze sehr gut aus
, es muss nicht aufwendig geröntgt werden. Das Material ermüdet auch nach jahrelangem Gebrauch nicht und macht dem stolzen Besitzer lange Freude.
Einzig auf Kratzer sollte man aufpassen, dass aber nicht weil es gefährlich wäre, sondern ganz einfach weil solche Schmuckstücke natürlich lange gut aussehen sollen. Deshalb nehmen wir von MB Bike Performance beim Aufziehen der Reifen auch Kunststoffbacken statt der normalen Stahlbacken zum fixieren auf dem Montiergerät. Perfektion fängt hier an!

Was spart man sich an Gewicht fragen sich jetzt wohl einige? Hier die Hardfacts:
Standard Marchesini Schmiederad: Hinten 3,5kg, Vorne 3,1kg.
thyssenkrupp Carbonfelge: Hinten 2,9kg, Vorne 2,3kg.

Und das ganze erhält man ohne Einschränkungen bei Zuladung oder Soziusbetrieb und inklusive ABE!
Das findet nicht nur Philipp super, sondern auch MB Bike Performance Chef Martin Bauer, deshalb erklären sie im nachfolgenden Video alles über den Felgentest an der Streetfighter V4 S, unterlegt mit wunderschönen Detailaufnahmen der deutschen Meisterstücke.

Sollten noch Fragen zu den thyssenkrupp Carbonfelgen an der Ducati Streetfighter V4 S oder auch an anderen Motorrädern sein, kontaktiert am besten das Team von MB Bike Performance unter +43/(0)2622/73260 oder office@bikeperformance.at / www.bikeperformance.at

Weitere News