Honda VFR1200X Crosstourer


Tourer

Baujahr:
2015
Umbauart:
Stark umgebaut

Beschreibung


Chassis

Das beliebte Touring Motorrad Honda VFR 1200 X Crosstourer (SC70) schafft es ja wirklich viele Bereiche abzudecken. Touren- sowie Offroadtauglich, für die Stadt trotzdem noch relativ handlich sowie alleine wie auch zu zweit gleichermaßen nutzbar.
Jedoch ist all das immer ein Kompromiss, speziell beim Fahrwerk. Genau hier war das Problem unseres Kunden, der folgende Beladungsbereiche mit einem Umbau abgedeckt haben wollte:
  • 30% Solobetrieb ohne Gepäck
  • 20% Solobetrieb mit 20kg Gepäck
  • 20% Soziusbetrieb ohne Gepäck
  • 30% Soziusbetrieb mit insgesamt 40kg Gepäck

Jeder, der sich jemals mit dem Thema Fahrwerk beschäftigt hat, wird sich jetzt am Kopf kratzen und sich fragen: Wie bitte soll man das unter einen Hut bringen?

Für das MB Bike Performance Team war die Lösung schnell gefunden. Der Wilbers LDC Nivomat musste her! Dieses vom deutschen Fahrwerksspezialisten Wilbers entwickelte Federbein stellt sich automatisch nach einigen Metern Fahrt auf das vordefinierte Fahrzeugniveau ein, indem das Federbein durch die eigene Hubbewegung zusätzlich Öl in seinen Zylinder fördert. Die daraus resultierende Druckerhöhung führt ebenso zur Anpassung der Dämpfung.

Aufgrund des breiten Anforderungsbereiches entschied sich der Fahrzeugbesitzer Nägel mit Köpfen zu machen und in den kompletten Wilbers LDC Nivomat Fahrwerkskit zu investieren. Dieser enthält zusätzlich zum Federbein noch progressive Zero Friction Gabelfedern, sowie das für den Umbau benötigte Öl.
Mit einem Gabelumbau der Stufe 2 ließ MB Bike Performance abschließend noch Hauseigene Expertise mit einfließen, indem das Setting der Druck- und Zugstufe auf die Bedürfnisse des Piloten abgestimmt wurde.

Was bringt nun diese Fahrwerks Rundum Kur des Varadero Nachfolgers?
Da ein Federbein 1/3 Negativfederweg sowie 2/3 Positivfederweg aufweisen soll, ist es bei so drastischen Beladungssänderungen wie oben beschrieben schwierig und Zeitaufwändig, immer die richtige Einstellung per Handrad Versteller zu finden. Ohne Anpassung erhält man aber eine geänderte Geometrie sowie eine Verringerung oder Erhöhung des nutzbaren Federweges. Eine Anpassung des Negativfederweges über die Federvorspannung löst das Problem der sich ändernden Fahrzeuggeometrie, die Federrate bleibt jedoch gleich. Eine optimale Lösung kann daher so nie erreicht werden.
Der LDC Nivomat schafft hier Abhilfe. Dieses rein mechanische Bauteil besitzt zwei getrennte Ölkammern, sowie eine mechanische Pumpe samt Rückschlagventil, welche bei erhöhter Zuladung durch einen Höhenregler aktiviert zu arbeiten beginnt. Das System nutzt die durch den Fahrbetrieb auftretende Bewegung des Fahrwerkes als Energie, die Pumpe fördert Öl aus dem Tank der Niedrigdruckkammer in die Hochdruckkammer, in welcher sich ein Gaskolben befindet. Dieser Druck wirkt direkt auf die Kolbenstange, welche aus dem Federbein herausgedrückt wieder seine Nulllage erreicht.
Im Fahrbetrieb garantiert dies nach wenigen hundert Meter -die das System als Energielieferant benötigt- eine optimale Fahrhöhe, Geometrie und Sicherheit. Da der LDC Nivomat zusätzlich zur Gasfeder mit einer zirka 30% weicheren Tragfeder als üblich arbeitet, spricht das Federbein überaus sensibel an und liefert ohne Eingriffe des Fahrers ein komfortables und sicheres Fahrgefühl.

An der Front des Motorrades wurde durch die Änderungen eine Verbesserung des Ansprech- sowie Fahrverhaltens erreicht. Auch die Rückmeldungen des Fahrwerks sowie die Reserven speziell bei harten Bremsmanövern mit Soziusbetrieb und hoher Beladung konnten erhöht werden. Dadurch erreicht man nicht nur eine Erhöhung des Fahrkomforts, extrem wichtig ist auch die Erhöhung der Sicherheit durch diese Änderungen.

Optik

Verbaute Komponenten:
  • ZF by Wilbers LDC Nivomat Fahrwerkskit um 949€, welcher inkludiert:
309-1081-00 Wilbers Nivomat Federbein
600-0432-00 Wilbers Zero Friction Gabelfedern (Satz)
610-0105-00 Wilbers Gabelöl SAE 5 (Liter)
  • Gabelumbau Stufe 2 in Kombination mit dem Nivomat Fahrwerkskit um 399€
  • zzgl. Aus- und Einbauarbeiten je nach Aufwand

Sollten Sie noch Fragen zu dieser oder einer anderen Optimierung haben, kontaktieren Sie bitte MB Bike Performance unter +43/(0)2622/73260 oder office@bikeperformance.at / www.bikeperformance.at

Preise Stand November 2017. Preis- sowie Artikeländerungen vorbehalten!
zurück